Karriereguide | Berufliche Alternativen

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Du hast dein Medizinstudium abgeschlossen und festgestellt, dass die beruflichen Perspektiven des Arztberufs alles andere als verlockend sind? Schließlich winken im Klinikdienst unbezahlte Bereitschaften und relativ wenig Verdienst für die Verantwortung, die ein Mediziner tragen muss. Eine Praxis als niedergelassener Arzt ist eigentlich nur in der Stadt wirtschaftlich attraktiv. Dort ist allerdings die Konkurrenz besonders groß und eine berufliche Weiterentwicklung ist obendrein fast unmöglich.

Mancheiner fühlt sich nach dem Studium in einem Unternehmen besser aufgehoben, deshalb haben wir dir nachfolgend ein paar Alternativen zur Karriere im als Ärztin bzw. Arzt in der Praxis zusammengefasst.

Pharmaunternehmen

Eine nahe liegende Alternative für Medizinerinnen bzw. Mediziner ist die pharmazeutische Industrie. Hier hast du  vielfältige Möglichkeiten, dein medizinisches Know-How einzubringen. Die Aufgabenbereiche sind breit gefächert und richten sich nach deinen persönlichen Stärken und Interessen.

Die medizinischen Abteilungen beschäftigen sich mit der Planung, Koordination und Durchführung klinischer Studien, Beantwortung medizinischer Anfragen und Austausch mit Healthcare Professionals, der Patientensicherheit und der Zulassung von Medikamenten. Für  Medizinerinnen bzw. Mediziner, die sich stark für Marketing und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge interessieren, bietet das Produktmanagement viele Möglichkeiten. Ebenso können Medizinerinnen bzw. Mediziner im Sales-Bereich arbeiten und als Pharmareferentinnen bzw. Pharmareferenten, Ärztinnen bzw. Ärzten zu ihren Produkten beraten. In der Pharmabranche gibt es viele Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten; so kann man zum Beispiel Mitarbeiterführung übernehmen oder zum Experten in seinem Gebiet werden.

Typische Rollenbilder sind Medical Manager/Advisor, Medical Scientific Liaisons, Produkt Manager, Clinical Trial Management, Pharma- und Klinikreferenten/innen, Drug Safety Management, Drug Regulatory Management, Key Account Management,…Wenn du gerne in interdisziplinären Teams arbeitest, dich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge interessierst und über den Tellerrand sehen möchtest, könnte die Pharmabranche das Richtige für dich sein. Berufserfahrung im Krankenhaus ist von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung. Ebenso sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt. 

Neben geregelten Arbeitszeiten  bietet die Pharmabranche attraktive Gesamtvergütungspakete mit diversen Benefits wie Pensionskassen, Firmenwagen, flexible Arbeitszeiten etc. an - natürlich abhängig von Unternehmen und beruflicher Position. 

Medizintechnik

Quereinsteigerinnen bzw. Quereinsteiger aus der Medizin sind innerhalb der Medizintechnik sehr gefragt. Zu den Hauptaufgaben des Medizintechnikers bzw. der Medzintechnikerin zählen die Entwicklung und Wartung von Krankenhaustechnik, medizinischen Geräten und bildgebenden Verfahren.

Daher ist neben dem technischem Know-How auch ein fundiertes medizinisches Wissen notwendig. Schließlich werden die Produkte ja am Menschen verwendet. Neben betriebswirtschaftlichen Erfahrungen sind hier vor allem ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse notwendig, um das medizinisch Notwendige auch technisch umsetzen zu können.

Der ständig wachsende Markt der Medizintechnik eröffnet viele Karrieremöglichkeiten und ist somit lukrativer als die Pharmaindustrie. 

Medizininformatik

In der heutigen Zeit sind Computer und IT-basierte Datenverarbeitungs- und Informationssysteme nicht mehr wegzudenken. Ihr Einsatzgebiet reicht von der Klinikverwaltung über die Abrechnung mit den Krankenkassen und dem Aufbau von Datenbanken zu Substanzen und deren (Neben-)Wirkungen bis hin zum Modellieren von Abläufen im menschlichen Körper, um den Einsatz von Versuchstieren bei der Erprobung von Wirkstoffen zu reduzieren. Eigentlich logisch, dass es diese Hard- und Software nicht von der Stange gibt.

Mit fundierten Medizin- sowie IT-Kenntnissen kannst du als optimale Schnittstelle fungieren. Große Unternehmen suchen oft Ärztinnen bzw. Ärzte, um die Machbarkeit ihrer Projekte abschätzen zu können. Eine gewisse Berufserfahrung im Krankenhaus ist dabei von Vorteil.

Klinik-Management

Die zunehmende Ökonomisierung des Gesundheitswesens erfordert einen wachsenden Bedarf an medizinischem Sachverstand in den Führungsebenen der Kliniken und deren Betreiberkonzerne. Da hier aber der Mensch und nicht die Gewinnmaximierung im Mittelpunkt stehen sollte, müssen neben betriebswirtschaftlichen Aspekten auch medizinische Faktoren bei der Optimierung der Abläufe berücksichtigt werden - und dabei sind vor allem Medizinerinnen bzw. Mediziner mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen gefragt.

Für einen Wechsel in die Verwaltung eines Krankenhauses solltest du idealerweise einschlägige Berufserfahrungen und fundierte wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse mitbringen. Für Interessierte gibt es spezielle MBA-Programme privater und öffentlicher Hochschulen, die auf eine zukünftige Tätigkeit im Healthcare-Sektor zugeschnitten sind.

Broschüre jetzt herunterladen!

Broschüre herunterladen

Dein Ratgeber für einen erfolgreichen Start in die Karriere steht dir hier oder auf unserer Downloads-Seite zum Download zur Verfügung.

Jetzt Broschüre herunterladen