Klinisch-Praktisches Jahr | Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien (AKH Wien) | 2020

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Teile deine Erfahrungen


Bericht verfassen

Wenig Lehre, Hilfstätigkeiten und Ausbeutung von Jungmedizinern sind unter anderem das Ergebnis fehlender Evaluation. Wir schaffen Transparenz! Hilf uns dabei indem du uns und allen Kolleginnen und Kollegen über deine Erfahrungen in der Klinik berichtest.

Allgemeines

Ausbildung:
Klinisch-Praktisches Jahr
Klinik:
Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien (AKH Wien)
Abteilung:
Psychiatrie
Station:
4A
Jahr:
2020
Dauer:
2 Monate
Universität:
Medizinische Universität Wien

Zusätzliche Angaben

Einsatzgebiet:
  • Station
Tätigkeiten:
  • Blut abnehmen
  • Briefe schreiben
  • Eigene Patienten betreuen
  • Patienten aufnehmen
  • Patienten untersuchen
  • Untersuchungen anordnen
  • Venflons legen
Sonstiges:
  • Essen billiger
  • Kleidung gestellt
Arbeitsbeginn:
Nach 8:00 Uhr
Arbeitsende:
16:00 bis 17:00 Uhr
Vergütung:
550€ pro Monat (netto)

Details

Ärztliches Personal:
Befriedigend
Pflegepersonal:
Genügend
Umgang:
Genügend
Klinik:
Befriedigend
Station:
Genügend
Betreuung:
Befriedigend
Lehre:
Befriedigend
Freizeit / Ruhezeit:
Nicht genügend
Insgesamt:
Genügend

Bewertung

Kommentar:

Arbeitsbeginn 8:15, dann alles erledigen, worauf der Assistenzarzt keine Lust hatte und währenddessen seine Studienzeit eingeplant hat. Ich war der einzige KPJler, deshalb war man auf sich selbst gestellt und teilweise ins Kalte Wasser geworfen. Fragen wurden beantwortet, jedoch waren beide Ärzte immer gestresst. Keine EDV Schulung, keine generelle Einschulung. #vor 15-16 Uhr konnte man nie heim gehen, da eben die Ärzte kaum auf der Station waren oder anderswertig beschäftigt.

Bewerbung / Vorlaufzeit:

2-3 Wochen