Basisausbildung | Landeskrankenhaus Steyr (LKH Steyr) | 2020

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Teile deine Erfahrungen


Bericht verfassen

Wenig Lehre, Hilfstätigkeiten und Ausbeutung von Jungmedizinern sind unter anderem das Ergebnis fehlender Evaluation. Wir schaffen Transparenz! Hilf uns dabei indem du uns und allen Kolleginnen und Kollegen über deine Erfahrungen in der Klinik berichtest.

Allgemeines

Ausbildung:
Basisausbildung
Klinik:
Landeskrankenhaus Steyr (LKH Steyr)
Abteilung:
Innere Medizin
Station:
Innere Medizin 1 (Station 60, 43, 30)
Jahr:
2020
Dauer:
2 Monate
Universität:
Medizinische Universität Graz

Zusätzliche Angaben

Einsatzgebiet:
  • Notaufnahme
  • Station
Tätigkeiten:
  • Briefe schreiben
  • Eigene Patienten betreuen
  • EKGs
  • Notaufnahme
  • Patienten aufnehmen
  • Patienten untersuchen
  • Punktionen
  • Untersuchungen anordnen
  • Venflons legen
Sonstiges:
  • Kleidung gestellt
  • Mittagessen regelmässig möglich
  • Spind vorhanden
Arbeitsbeginn:
7:00 bis 8:00 Uhr
Arbeitsende:
16:00 bis 17:00 Uhr

Details

Ärztliches Personal:
Sehr gut
Pflegepersonal:
Gut
Umgang:
Sehr gut
Klinik:
Sehr gut
Station:
Sehr gut
Betreuung:
Sehr gut
Lehre:
Sehr gut
Freizeit / Ruhezeit:
Gut
Insgesamt:
Sehr gut

Bewertung

Kommentar:

Wenn man Interesse zeigt, wird man super integriert und in die Untersuchung, sowie Akutbehandlung und längerfristige Therapieplanung der stationären Patienten miteinbezogen. Es sind natürlich die "klassischen turnusärztlichen" Aufgaben wie Aufnahmen, Aufklärungen, Blutkonserven, Arztbriefe zu erledigen, aber es bleibt so gut wie immer Zeit bei der Visite dabei zu sein und so Therapieverläufe mitzubekommen. Unter Supervision kann man bei manchen Ärzten auch selbst Visite gehen. Auch Pleurapunktionen oder Kardioversionen kann man unter Aufsicht selbst durchführen. Wenn es die Zeit ermöglicht kann man an manchen Tagen im Echo oder auf der Überwachung/Intensivstation dabei sein. Von Seiten der Assistenzärzte und Fachärzte erfolgt viel Teaching, besonders in den Diensten hat man eine steile Lernkurve. Ich habe mich auf dieser Abteilung wirklich für die Innere Medizin, insbesondere für die Kardiologie, begeistern gelernt!

Bewerbung / Vorlaufzeit:
keine Angabe