Basisausbildung | Landeskrankenhaus Steyr (LKH Steyr) | 2019

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Teile deine Erfahrungen


Bericht verfassen

Wenig Lehre, Hilfstätigkeiten und Ausbeutung von Jungmedizinern sind unter anderem das Ergebnis fehlender Evaluation. Wir schaffen Transparenz! Hilf uns dabei indem du uns und allen Kolleginnen und Kollegen über deine Erfahrungen in der Klinik berichtest.

Allgemeines

Ausbildung:
Basisausbildung
Klinik:
Landeskrankenhaus Steyr (LKH Steyr)
Abteilung:
Unfallchirurgie
Jahr:
2019
Dauer:
> 2 Monate
Universität:
Medizinische Universität Innsbruck

Zusätzliche Angaben

Einsatzgebiet:
  • Ambulanz
  • OP
  • Station
Tätigkeiten:
  • As­sis­tie­ren / Operieren
  • Chirurgische Wundversorgung
  • Eigene Patienten betreuen
  • Patienten aufnehmen
  • Patienten untersuchen
  • Röntgenbesprechung
  • Untersuchungen anordnen
Sonstiges:
  • Kleidung gestellt
  • Mittagessen regelmässig möglich
  • Spind vorhanden
Arbeitsbeginn:
7:00 bis 8:00 Uhr
Arbeitsende:
15:00 bis 16:00 Uhr

Details

Ärztliches Personal:
Sehr gut
Pflegepersonal:
Sehr gut
Umgang:
Gut
Klinik:
Sehr gut
Station:
Sehr gut
Betreuung:
Sehr gut
Lehre:
Sehr gut
Freizeit / Ruhezeit:
Gut
Insgesamt:
Sehr gut

Bewertung

Kommentar:

Als Turnusarzt arbeitet man hier vorwiegend auf der Ambulanz in der Erstuntersuchung frischverletzter Patienten mit. Zu Beginn gemeinsam mit Assistenzärzten und Fachärzten, mit zunehmender Erfahrung aber auch sehr selbstständig kann man hier Patienten untersuchen und betreuen (inkl. chirurgischer Wundversorgungen, kleiner Wundrevisionen, Gelenksreposition, etc.). Besonders in den Nachtdiensten hat man eine steile Lernkurve, wobei aber immer Rücksprache gehalten werden kann und man nicht alleine gelassen wird. Wenig bis keine Stationsarbeit. OP-Assistenz mal mehr mal weniger je Bedarf.

Bewerbung / Vorlaufzeit:
keine Angabe