Famulatur | Universitätsklinikum Krems

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Teile deine Erfahrungen

Bericht verfassen

Wenig Lehre, Hilfstätigkeiten und Ausbeutung von Jungmedizinern sind unter anderem das Ergebnis fehlender Evaluation. Wir schaffen Transparenz! Hilf uns dabei indem du uns und allen Kolleginnen und Kollegen über deine Erfahrungen in der Klinik berichtest.

Allgemeines

Ausbildung:
Famulatur
Klinik:
Universitätsklinikum Krems
Abteilung:
Innere Medizin
Station:
Interdisziplinäre Aufnahmestation (IAB)
Jahr:
2018
Dauer:
< 1 Monat
Universität:
Medizinische Universität Innsbruck

Zusätzliche Angaben

Einsatzgebiet:
  • Notaufnahme
Tätigkeiten:
  • Blut abnehmen
  • EKGs
  • Notaufnahme
  • Patienten aufnehmen
  • Patienten untersuchen
  • Venflons legen
Sonstiges:
  • Essen kostenlos
  • Kleidung gestellt
  • Mittagessen regelmässig möglich
  • Spind vorhanden
Arbeitsbeginn:
7:00 bis 8:00 Uhr
Arbeitsende:
14:00 bis 15:00 Uhr

Details

Ärztliches Personal:
Sehr gut
Pflegepersonal:
Sehr gut
Umgang:
Gut
Klinik:
Gut
Station:
Sehr gut
Betreuung:
Gut
Lehre:
Gut
Freizeit / Ruhezeit:
Sehr gut
Insgesamt:
Sehr gut

Bewertung

Kommentar:

Auf der IAB herrscht ein sehr abwechslungsreicher Alltag, vom Herzinfarkt über die akute Appendicitis bis zum zu öffnenden Abszess gibt es nichts, was einem hier nicht unterkommt. Es sind immer 2 Ärzte anwesend, entweder Allgemeinmediziner oder Assistenzärzte, die alle sehr nett sind und gerne Dinge erklären. Auch die Pfleger sind immer bereit, einem etwas zu zeigen und sind vor allem sehr dankbar, wenn man ihnen Arbeiten wie EKGs schreiben, Infusionen herrichten und anhängen, Venflons setzen, ... abnimmt - sie haben wirklich meistens einen ziemlichen Stress. Achtung nur vor der Pflegechefin, die ist zB der Meinung, dass Famulanten kein Blut abnehmen dürfen (sondern nur die Pflegeschüler) und wird wegen jeder Kleinigkeit sehr laut - von ihr also besser fernhalten.
Insgesamt war es eine sehr lehrreiche Famulatur, besonders der Wochenenddienst hat sich ausgezahlt.

Bewerbung / Vorlaufzeit:

10 Monate im Voraus, soweit ich erfahren habe auch kurzfristiger möglich.