Klinisch-Praktisches Jahr | Landeskrankenhaus-Universitätsklinikum Graz (LKH Graz) | 2018

Wir können ELGA! - Compu Group Medical

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Teile deine Erfahrungen


Bericht verfassen

Wenig Lehre, Hilfstätigkeiten und Ausbeutung von Jungmedizinern sind unter anderem das Ergebnis fehlender Evaluation. Wir schaffen Transparenz! Hilf uns dabei indem du uns und allen Kolleginnen und Kollegen über deine Erfahrungen in der Klinik berichtest.

Allgemeines

Ausbildung:
Klinisch-Praktisches Jahr
Klinik:
Landeskrankenhaus-Universitätsklinikum Graz (LKH Graz)
Abteilung:
Kinder- und Jugendheilkunde
Station:
Allgemeine Pädiatrie, Infektiologie
Jahr:
2018
Dauer:
1 Monat
Universität:
Medizinische Universität Graz

Zusätzliche Angaben

Einsatzgebiet:
  • Ambulanz
  • Notaufnahme
  • Station
Tätigkeiten:
  • Blut abnehmen
  • Botengänge (Nichtärztl.)
  • Briefe schreiben
  • Notaufnahme
  • Patienten aufnehmen
  • Patienten untersuchen
  • Venflons legen
Sonstiges:
  • Kleidung gestellt
  • Mittagessen regelmässig möglich
  • Spind vorhanden
Arbeitsbeginn:
7:00 bis 8:00 Uhr
Arbeitsende:
15:00 bis 16:00 Uhr
Vergütung:
512€ pro Monat (netto)

Details

Ärztliches Personal:
Sehr gut
Pflegepersonal:
Gut
Umgang:
Sehr gut
Klinik:
Sehr gut
Station:
Sehr gut
Betreuung:
Gut
Lehre:
Gut
Freizeit / Ruhezeit:
Gut
Insgesamt:
Sehr gut

Bewertung

Kommentar:

Im 6. OG (Allgemeinpädiatrie, Infektiologie) herrscht ein sehr gutes Klima auf der Station und man wird als KPJ-Student freundlich aufgenommen. Man untersucht sehr viele Kinder aller Altersstufen und es ist möglich, dass man selbst Arztbriefe diktiert. Die Krankheiten umfassen die typischen Kinderkrankheiten: Exanthem-Erkrankungen, verschiedene Gastroenteritiden, EBV, Stomatitis aphthosa, etc. Immer wieder gibt es auch komplexe Fälle.
Wenn man möchte, darf man einen Nachtdienst mitmachen, dafür gibt es ein eigenes Freeset und ein Dienstzimmer für Studenten.
Ein DOPS wird auf der Intensivstation abgehalten, da übt man Paediatric Life Support, für das Mini-CEX sind die Stationen verantwortlich. Die Fallberichte werden gelesen und gemeinsam durchbesprochen.
Ich kann das 6. OG als KPJ-Station nur empfehlen.

Bewerbung / Vorlaufzeit:
keine Angabe