Klinisch-Praktisches Jahr | Landeskrankenhaus Hall in Tirol (LKH Hall in Tirol) | 2015

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Teile deine Erfahrungen


Bericht verfassen

Wenig Lehre, Hilfstätigkeiten und Ausbeutung von Jungmedizinern sind unter anderem das Ergebnis fehlender Evaluation. Wir schaffen Transparenz! Hilf uns dabei indem du uns und allen Kolleginnen und Kollegen über deine Erfahrungen in der Klinik berichtest.

Allgemeines

Ausbildung:
Klinisch-Praktisches Jahr
Klinik:
Landeskrankenhaus Hall in Tirol (LKH Hall in Tirol)
Abteilung:
Innere Medizin
Jahr:
2015
Dauer:
2 Monate
Universität:
Medizinische Universität Innsbruck

Zusätzliche Angaben

Einsatzgebiet:
  • Ambulanz
  • Station
Tätigkeiten:
  • Blut abnehmen
  • Briefe schreiben
  • Patienten untersuchen
  • Röntgenbesprechung
  • Untersuchungen anordnen
  • Venflons legen
  • Sonstiges
Sonstiges:
  • Essen kostenlos
  • Kleidung gestellt
  • Mittagessen regelmässig möglich
Arbeitsbeginn:
7:00 bis 8:00 Uhr
Arbeitsende:
14:00 bis 15:00 Uhr
Vergütung:
0€ pro Monat (netto)

Details

Ärztliches Personal:
Befriedigend
Pflegepersonal:
Befriedigend
Umgang:
Gut
Klinik:
Befriedigend
Station:
Befriedigend
Betreuung:
Genügend
Lehre:
Sehr gut
Freizeit / Ruhezeit:
Sehr gut
Insgesamt:
Genügend

Bewertung

Kommentar:

Nicht das was ich mir vorgestellt habe.
Auf der Station ist so gut wie nichts zu tun...nicht weil ich mich zu wenig engagierte sondern weil einfach nichts zu tun ist. 1-2x/d venflon legen, hin und wieder eine BGA, eine Aufklärung oder sonstige seltene Tätigkeiten.
Immerhin hat man die Möglichkeit bei Sonos, TTE, TEE, Endoskopien und dergleichen zuzusehen.
1-2x/Woche ist Fortbildung, diese sind sehr lehrreich.
Jeder KPJ'ler kommt 1 Woche in die Ambulanz, fort darf man dann sehr viel machen, leider halt im Normalfall nur eine Woche.

Das Mittagessen ist sehr gut ;)

Bewerbung / Vorlaufzeit:
keine Angabe