Tertial | Landeskrankenhaus Bad Ischl (LKH Bad Ischl) | 2009

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Teile deine Erfahrungen


Bericht verfassen

Wenig Lehre, Hilfstätigkeiten und Ausbeutung von Jungmedizinern sind unter anderem das Ergebnis fehlender Evaluation. Wir schaffen Transparenz! Hilf uns dabei indem du uns und allen Kolleginnen und Kollegen über deine Erfahrungen in der Klinik berichtest.

Allgemeines

Ausbildung:
Tertial
Klinik:
Landeskrankenhaus Bad Ischl (LKH Bad Ischl)
Abteilung:
Gynäkologie und Geburtshilfe
Jahr:
2009
Dauer:
1 Monat
Universität:
Medizinische Universität Wien

Zusätzliche Angaben

Einsatzgebiet:
  • Ambulanz
  • OP
  • Station
Tätigkeiten:
  • As­sis­tie­ren / Operieren
  • Blut abnehmen
  • Chirurgische Wundversorgung
  • Eigene Patienten betreuen
  • Patienten aufnehmen
  • Patienten untersuchen
  • Venflons legen
Sonstiges:
  • Essen kostenlos
  • Kleidung gestellt
  • Mittagessen regelmässig möglich
  • Spind vorhanden
Arbeitsbeginn:
7:00 bis 8:00 Uhr
Arbeitsende:
13:00 bis 14:00 Uhr

Details

Ärztliches Personal:
Sehr gut
Pflegepersonal:
Sehr gut
Umgang:
Sehr gut
Klinik:
Gut
Station:
Sehr gut
Betreuung:
Gut
Lehre:
Gut
Freizeit / Ruhezeit:
Sehr gut
Insgesamt:
Sehr gut

Bewertung

Kommentar:

"Sehr nettes team, inklusive primar. Alle sehr zugänglich, erklären gerne und viel.
Um halb acht morgenbesprechung, wenn man mal nicht da ist , machts auch nichts. Danach je nach dem was am programm steht, op, ambulanz (pränatal, onko, ...) kreisszimmer. War bis jetzt bei jeder geburt dabei, wenn man sich bei den hebammen vorstellt binden sie einen gleich ein. Mit dem arzt macht man, falls es der patientin recht ist, tastuntersuchungen vor der geburt. Halb eins ist mittagsbesprechung, danach kann man gehn, falls man nicht mehr gebraucht wird.
Habe bis jetzt schon sehr viel gelernt und kann die abteilung nur empfehlen!"

Bewerbung / Vorlaufzeit:
keine Angabe