Neuigkeiten aus dem Bereich der Medizin

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Im Zwist um die Ärzte-Arbeitszeit wird nun Ärztekammer-Präsident Artur Wechselberger quasi von höchster Stelle in die Pflicht genommen. Mehrere Minister, führende Landespolitiker sowie Vertreter der Sozialversicherung appellieren in einem offenen Brief an ihn, die "konstruktiven Kräfte" in der Ärzteschaft zu stärken: Es gelte, die Interessen der Ärzteschaft "verantwortungsvoll" zu vertreten.

Weiterlesen

„Die Sorgen der Österreichischen Hochschülerschaft wegen der massiven Abwanderung junger Medizinerinnen und Mediziner sind sehr ernst zu nehmen, auch die Österreichische Ärztekammer warnt seit Jahren davor", kommentiert Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer die Aussagen einer heute in Wien abgehaltenen Pressekonferenz der ÖH Med Wien. Dort wurden Umfrageergebnisse präsentiert, wonach die Mehrheit der befragten Medizinstudierenden nach ihrem Abschluss ins Ausland gehen wollen. Den Forderungen der ÖH nach „Bester Versorgung von Patientinnen und Patienten statt politischer Ignoranz" und „besten Arbeitsbedingungen für verantwortungsvolle Tätigkeit" sei im Wesentlichen zuzustimmen, zum Beispiel „drohender Abwanderung entgegensteuern" oder „Stellen schaffen, nicht Stellen streichen".

Weiterlesen

Am 2. März 2015 startet die Internet-Anmeldung für die Bewerberinnen und Bewerber für die Studienplätze der Human- oder Zahnmedizin für das Studienjahr 2015/16 an den Medizinischen Universitäten in Wien, Innsbruck und Graz sowie an der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Interessentinnen und Interessenten haben dann bis zum 31.

Weiterlesen

Aufregung herrscht derzeit unter den Ärzten in den Wiener Gemeindespitälern: Im Zuge der Umsetzung der neuen Dienstzeit-Modelle sollen bis 2018 382 Dienstposten reduziert werden. Das geht aus einem Papier des Krankenanstaltenverbunds (KAV) hervor, das dem KURIER vorliegt. Die Maßnahme würde bedeuten, dass das ärztliche Personal im KAV um mehr als zehn Prozent reduziert wird.

Weiterlesen

Geplante Einsparungen des KAV werden zu Leistungsreduktionen führen

Wien (OTS Presseaussendung) - Die heute bekannt gewordenen Forderungen des KAV als Gegenfinanzierungsmaßnahmen zu Grundgehaltssteigerungen bei den Wiener Spitalsärzten_innen führen unweigerlich zu Leistungs- und Qualitätsreduktion. "Die geforderten Einsparungen führen nicht nur zu massiv mehr Druck auf Ärztinnen und Ärzte, sie bedrohen die Qualität der Gesundheitsversorgung in Wien generell", warnt Beate Meinl-Reisinger, Landessprecherin von NEOS Wien.

Weiterlesen

Eskalation im Ärzte-Streik - Zweistündiger Warnstreik in Kabeg-Häusern - Auslöser war Brecht-Zitat des SPÖ-Klubchefs - Ärzte: "Lassen uns nicht ins braune Eck stellen."

Wien (OTS Presseaussendung) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Donnerstag-Ausgabe berichtet, haben die Ärzte in den Kabeg-Spitälern für Freitag, 8 Uhr, zu einem zweistündigen Warnstreik aufgerufen.

Weiterlesen

Das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten in englischer Sprache ist heute unerlässlich. Gleichzeitig stellt es meist eine große Herausforderung dar. Dieses Buch leitet zur richtigen Arbeitsweise und zum korrekten Sprachgebrauch an und schließt damit eine Lücke in der einschlägigen Literatur. Anhand zahlreicher Beispiele werden sowohl gelungene Texte analysiert als auch typische Fehler deutschsprachiger Studierender korrigiert. In Kooperation mit dem Medizinischen Aus- und Weiterbildungszentrum Wien (MAWZ Wien) verlosen wir ein Exemplar des Titels.

Weiterlesen

Wien (OTS Presseaussendung) - Das Jahr 2015 beginnt gesundheitspolitisch turbulent: mit 1. Jänner treten die neuen Arbeitszeitregelungen für Spitalsärzt_innen in Kraft. Das Gesetz wurde im Herbst im Eilverfahren ohne öffentliches Begutachtungsverfahren durch das Parlament gepeitscht. Ein Kompetenz-Wirrwarr und Intransparenz bei der Entscheidungsfindung lassen Patient_innen verunsichert und Ärzt_innen verärgert zurück.

Weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir, ein Team von engagierten Studierenden, Turnusärztinnen und Turnusärzten sowie Assistenzärztinnen und Assistenzärzten aus ganz Österreich, begrüßen es sehr, dass in letzter Zeit die zum Teil unbefriedigende Gehaltsituation von in Österreich angestellten Ärztinnen und Ärzten zunehmend im Fokus der medialen Berichterstattung steht.

Weiterlesen

Als positives Beispiel sieht die Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) die nunmehr erfolgte Novellierung des steirischen Landes-Dienst- und Besoldungsrechts, welche das neue Ärzte-Gehaltsschema in der Steiermark endgültig auf Schiene bringt. "Was in der Steiermark machbar ist, muss auch in den übrigen Bundesländern möglich sein", forderte Kurienobmann und ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer am Mittwoch in einer Aussendung. Nur so könne die Ärzteflucht noch gestoppt werden.

Weiterlesen

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren