FOAM steht für "Free Open Access Medical Education" und stellt eine neue Möglichkeit zur Fortbildung in der Notfallmedizin dar. Online können unabhängig von Zeit und Ort gratis Artikel, Blogbeiträge, Podcasts oder Videos zur Weiterbildung genutzt werden. Neben vielen Vorteilen wie eben der ubiquitären Verfügbarkeit, einer attraktiven Aufbereitung und der Möglichkeit für die Leser, mitzudiskutieren, müssen manche Aspekte von FOAM auch kritisch betrachtet werden. Dazu zählen unter anderem noch eine fehlende Konstanz wie bei klassischen Journals, aber auch die fehlende professionelle Peer-Review oder Qualitätskontrolle. 

Gerne möchten wir euch hier auf das FOAM-Projekt www.foamina.blog aufmerksam machen, das seit Jahren über Themen in der Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizin bloggt. Schaut mal rein und erfahrt mehr zu den Themen Intensivmedizin, Notfallmedizin und Anästhesie.

Literatur

Zoidl, P., Sacherer, F., Heschl, S., Steiner, K., Zajic, P., & Prause, G. (2018). Schaumschlägerei oder Qualitätsfortbildung?. Notfall+ Rettungsmedizin, 21(4), 317-319. https://doi.org/10.1007/s10049-017-0317-3