Neuigkeiten aus dem Bereich der Medizin

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

„Generation Rauchfrei“ ist eine Informations- und Mobilisierungskampagne von jungen Menschen, die sich für eine rauchfreie Gastronomie aussprechen. Die Kampagne beschränkt sich bewusst auf das Verbreiten von evidenz-basierten Fakten zur Stärkung der öffentlichen Gesundheit und dem Steigern der persönlichen Motivation von vor allem jungen Leuten. In einem Interview haben wir die Initiatoren des Projekts „Generation Rauchfrei“ zu ihren Beweggründen und Zielen befragt. 

Weiterlesen

FOAM steht für "Free Open Access Medical Education" und stellt eine neue Möglichkeit zur Fortbildung in der Notfallmedizin dar. Online können unabhängig von Zeit und Ort gratis Artikel, Blogbeiträge, Podcasts oder Videos zur Weiterbildung genutzt werden. Neben vielen Vorteilen wie eben der ubiquitären Verfügbarkeit, einer attraktiven Aufbereitung und der Möglichkeit für die Leser, mitzudiskutieren, müssen manche Aspekte von FOAM auch kritisch betrachtet werden.

Weiterlesen

Im vergangenen Jahr infizierten sich weltweit jede Stunde 30 Teenager mit dem HI-Virus – so der neue UNICEF Report zu den Folgen der globalen Aids-Epidemie für Kinder und Jugendliche. Zwei Drittel der Neuinfektionen bei Jugendlichen entfielen auf Mädchen.

Weiterlesen

Insgesamt 15.880 BewerberInnen hatten sich für die Teilnahme an den gemeinsamen Aufnahmeverfahren MedAT für das Studium an den Medizinischen Universitäten in Wien, Innsbruck und Graz sowie an der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz bis Ende März 2018 angemeldet. Davon haben am Freitag, 06. Juli 2018, insgesamt 12.552 InteressentInnen teilgenommen – das sind somit 79,04 Prozent. Die Testergebnisse werden im August bekanntgegeben.  

Weiterlesen

Laut Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation WHO nimmt „Depression“ Platz eins in der weltweiten „Krankheitslast“ ein, bis 2030 werden, so die Experten, bereits drei psychische Krankheiten unter den Top 5 liegen: Depression, Alzheimer und andere Formen der Demenz bzw. Alkoholsucht. Auch in Österreich nehmen seelische Leiden wie Burnout zu und sind seit 2010 die Hauptursache für Invaliditätspensionen. Nun konnten ForscherInnen der MedUni Wien und des Gesundheits- und Vorsorgezentrums der KFA zeigen, dass Burnout anhand einer einfachen Speichelprobe festgestellt werden kann.

Weiterlesen

Richten sich Immunglobuline E (IgE) gegen eigentlich harmlose Antigene wie Pollen, kann eine allergische Reaktion erfolgen. Ursprünglich sind diese IgE-Antikörper aber dazu da, körperfremde, gefährliche Stoffe abzuwehren und nicht, um Allergien auszulösen. Diese Funktion machten sich nun ForscherInnen der MedUni Wien in Kooperation mit Vetmeduni Vienna und internationalen WissenschafterInnen zu Nutzen: Sie entwickelten ein „Hunde-IgE“, das sich direkt gegen den EGFR-Wachstumsfaktor von Krebs-Tumoren richtet.

Weiterlesen

Am 4. Juni 1938 um 15:25 Uhr rollte der Orient-Express aus der Halle des Wiener Westbahnhofs in Richtung Paris. Mit an Bord saß eine der bedeutendsten Personen der damaligen Zeit: Der damals 82-jährige Sigmund Freud. Er verlässt die Stadt, die er geliebt und unter der er zugleich gelitten  hat. Er sollte sie nie wiedersehen. Exakt 80 Jahre später wurde heute, Montag, 4.

Weiterlesen

Nach dem Abitur oder der Matura stehen viele Absolventinnen und Absolventen vor derselben Frage: Wie soll es nach der Schule weitergehen?

Wenn Du zu denjenigen gehörst, die sich in Ihrer Studienwahl bereits sicher sind, findest Du hier einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, ein Medizinstudium in der DACH-Region zu absolvieren. 

Weiterlesen

Eine Querschnittsstudie der MedUni Wien bei PatientInnen mit chronischer Herzinsuffizienz konnte nun zeigen, dass die PatientInnen auf die zur Basistherapie verabreichten ACE-Hemmer individuell sehr unterschiedlich ansprechen. Möglicherweise dominieren in den Untergruppen verschiedene körpereigene überaktivierte Systeme das Krankheitsbild. Dies gibt erstmalig einen Erklärungsansatz, warum nicht alle PatientInnen von einem ACE-Hemmer gleichermaßen profitieren.

Weiterlesen

In vielen Ländern wird mit Hochdruck an einer perfekten Biotinte geforscht. Es ist bereits erfolgreich gelungen, funktionierende Organe mit einem 3D-Drucker herzustellen. Schon im Jahr 2011 gab es einen Prototypen, eine gedruckte Niere wurde als große Innovation einem breiten Publikum vorgestellt. Dies stellte zwar einen bahnbrechenden Erfolg dar, zur Transplantation eignete sich das Organ von 2011 aber nicht. 

Weiterlesen

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren