Neuigkeiten aus dem Bereich der Medizin

Wir können ELGA! - Compu Group Medical

Jetzt Stellenangebote durchsuchen!

Hunderte Kids mit ihren Lieblings-Teddys, Schmusetiere und Puppen kamen zum Auftakt ins Teddybärkrankenhaus in Wien, eine Kooperation zwischen der MedUni Wien, der Austrian Students‘ Association (AMSA), der Ärztekammer für Wien, Johanniter und dem akademischen Fachverein österreichischer Pharmazeuten. In den Ambulanzen wurden die Kuscheltiere mit Hilfe der kleinen AssistenzärztInnen untersucht, behandelt und sogar operiert.

Weiterlesen

Volles Risiko oder doch lieber die Sicherheitsvariante? Anhand der neuronalen Aktivität im präfrontalen Cortex des Gehirns lässt sich schon vorab zeigen, welche Aktion als nächstes gesetzt wird: Bleibt die Aktivität spezifischer Neuronen niedrig, wird bei der nächsten Gelegenheit wieder Risiko genommen. Wenn die Aktivität dieser Nervenzellen aber stark ansteigt, dann wird als nächstes die Sicherheitsvariante gewählt.

Weiterlesen

Angehende Jungmediziner haben es nicht leicht. Eben bemühen sie sich noch um das Abitur, schon verlassen sie das sichere Zuhause, um fortan auf eigenen Beinen zu stehen. Studium, Bus, Nahrung – die potentiellen Kostenfallen sind vielfältig. Kein Wunder also, dass so mancher Hochschüler darauf hofft, seinen Geldbeutel beim Glücksspiel zu füllen. Doch wie aussichtsreich ist dieser Plan?

Weiterlesen

Das Nichtraucherschutz-Volksbegehren „DON’T SMOKE“ der Ärztekammer für Wien und der Österreichischen Krebshilfe hat es zu Platz sechs der meistunterschriebenen Volksbegehren in der Geschichte Österreichs gebracht. Fast 900.000 Österreicherinnen und Österreicher haben das erfolgreichste Volksbegehren, das nicht von einer politischen Partei initiiert und finanziell unterstützt wurde, unterschrieben. Dennoch sieht Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres bei Volksbegehren in Zukunft „noch weiter Luft nach oben“.

Weiterlesen

Mitte Oktober trafen sich Kinder- und Hautärzte zum inzwischen neunten Mal, um sich auf dem Gebiet der pädiatrischen Dermatologie auf den neuesten medizinischen Stand zu bringen. Der Kinder-Haut-Tag ist die einzige Veranstaltung im deutschsprachigen Raum, die diese beiden Disziplinen zusammenführt und deren Zusammenarbeit nachhaltig stärkt. Ein Ergebnis dieses Engagements ist die Gründung der „ARGE Pädiatrische Dermatologie“ der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie, die ab nun sowohl Dermatologen als auch Pädiatern offenstehen soll (Info unter www.agpd.at). Abstracts der Vorträge des Kinder-Haut-Tages finden Sie unter https://www.kinder-haut-tag.at/index.php/programm/hand-out

Weiterlesen

Verbesserungsbedarf bei der Ärzteausbildung gibt es vor allem, wenn es um die mangelnde Zeit der Ausbildner für die Vermittlung von fachspezifischen Inhalten für Jungärzte geht. Es fehlt an der Umsetzung eines strukturierten Ausbildungskonzeptes, dem nötigen Feedback und der Entlastung von Administrations- und Dokumentationsaufgaben. Das sind die wesentlichsten Ergebnisse einer im Auftrag der Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) durchgeführten Befragung, die am Mittwoch im Zuge einer Pressekonferenz präsentiert wurden.

Weiterlesen

Der plötzliche Herztod ist eine häufige Todesursache bei PatientInnen mit angeborenen oder erworbenen Herzerkrankungen. Der implantierbare Defibrillator (ICD) kann die zugrundeliegenden Herzrhythmusstörungen wirkungsvoll beenden. Nun konnten ForscherInnen der Universitätsklinik für Innere Medizin II der MedUni Wien (Klinische Abteilung für Kardiologie) im Rahmen einer Langzeit-Beobachtung bei rund 1.500 PatientInnen aufzeigen, dass die gewählte Programmierung der implantierten Defibrillatoren (ICDs) eine wichtige Rolle spielt.

Weiterlesen

Die Lunge eines Erwachsenen besteht aus verschiedenen, hochspezialisierten Zelltypen, die von einer Vielzahl an Immunzellen beschützt werden. Wie sich diese im Embryo und nach der Geburt in der Lunge ansiedeln und gegenseitig beeinflussen, ist jedoch in weiten Teilen noch unerforscht.

Weiterlesen

Die Bedeutung der Plasmaspende wird oft unterschätzt. Der steigende Bedarf von Blutplasma für die Arzneimittelherstellung macht die Plasmaspende so wichtig wie selten zuvor.

Weiterlesen

881.569 Österreicherinnen und Österreicher haben das Nichtraucherschutz-Volksbegehren „DON’T SMOKE“ unterschrieben. Damit ist es das sechsterfolgreichste Volksbegehren in der Geschichte Österreichs. Auch wurde das Ziel, nämlich die von Vizekanzler Heinz-Christian Strache genannten 900.000 Eintragungen zu erhalten, beinahe erreicht. „Vizekanzler Strache hat dem Volksbegehren eine Marke von 900.000 Unterschriften für eine verbindliche Volksabstimmung vorgegeben.

Weiterlesen

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren